Standort der PV-Anlage

Alpjerung, der Standort der geplanten Photovoltaikanlage, befindet sich nördlich der Ortschaft Gondo, auf einer Höhe zwischen 2000 und 2200 m.ü.M. mit Ausrichtung Süd. Der Standort eignet sich auf Grund seiner Lage und Ausrichtung ideal für eine Photovoltaikanlage.

Der Kanton Wallis eignet sich besonders als Standort für Anlagen nur Nutzung der Sonnenenergie. Die Sonneneinstrahlung im Wallis ist 15 bis 20 Prozent höher als im Schweizer Durchschnitt.

Der Standort Alpjerung tangiert kein Schutzgebiet und wird von Experten auch hinsichtlich Naturgefahren als nicht kritisch beurteilt. Das Gebiet befindet sich nahe der Landesgrenze Schweiz-Italien. 

Für die Montage der Photovoltaikanlage wird ab der Nationalstrasse in Gondo eine temporäre Seilbahn errichtet. Sie führt über das Waldgebiet zum Standort Alpjerung, womit keine Rodung nötig wird. Diese Transportlösung weist die grössten Vorteile auf und minimiert die Auswirkungen auf Umwelt und Natur. Dadurch ist keine neue Werkstrasse nötig und ungünstige Auswirkungen auf die Umwelt werden vermieden. Die Helikopter-Einsätze werden auf ein Minimum reduziert. 

Für die Realisierung des Projekts Gondosolar sind keine neuen Stromleitungen notwendig. Die produzierte Energie wird über Wechselrichter, Transformatoren und 16 kV-Stromkabel unterirdisch zum nahegelegenen Netzanschlusspunkt im Weiler Alpje geführt. Ab Alpje wird die Energie über das bestehende, zu verstärkende Mittelspannungsnetz in die Unterstation Gabi (16 / 6 / 220 kV) weiter transportiert. Der Strom aus der PV-Anlage Gondosolar kann anschliessend ab der Unterstation Gabi entweder ins regionale Stromnetz abgegeben, vor Ort beispielsweise für den Betrieb einer Wasserstoffanlage genutzt oder über das Hochspannungsnetz der Swissgrid an nationale Kunden geliefert werden. 
 

Kontakt

Falls Sie Fragen zum Projekt Gondosolar haben oder wenn Sie Ihre Meinung zum Projekt mit uns teilen möchten, erreichen Sie uns am besten via E-Mail:


infomail@gondosolarweb.ch